Anmelden

Unsere Zukunft.

Unsere Verantwortung.

Gemeinsam eine nachhaltige Zukunft schaffen.

Unsere Zukunft.

Unsere Verantwortung.

Gemeinsam eine nachhaltige Zukunft schaffen.

Verantwortungsvoll für die Menschen und die Region – danach richten wir als Stadtsparkasse Wermelskirchen unser Handeln aus.

Nachhaltigkeit in der Stadtsparkasse Wermelskirchen

Der Klimawandel ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen dieser und folgender Generationen. Es ist uns wichtig, mit unseren Bemühungen konsequent unseren Beitrag zur Bewältigung der Klimakrise zu leisten. So sind wir seit 2022 eine klimaneutrale Sparkasse und übernehmen damit ökologische sowie gesellschaftliche Verantwortung für eine nachhaltige und lebenswerte Stadt.  Mittlerweile sind wir seit fast 150 Jahren als Sparkasse in der Region verwurzelt. Verbundenheit mit den Menschen in Wermelskirchen ist uns damals wie heute wichtig. Wir werden deshalb auch künftig zur nachhaltigen Entwicklung der Region beitragen.

Unser Einsatz für eine nachhaltige Geschäftstätigkeit in der Region

Aufforstung der Wälder

Für jeden Einwohner einen Baum: Mit 35.000 Bäumen werden die Wälder in Wermelskirchen bis zum Jahr 2024 aufgeforstet. Die ersten 3.500 Erlen, Hainbuchen, Schlehen, Kirschen und Waldhasel wurden 2021 bereits gepflanzt. Neben finanziellen Zuwendungen unterstützen wir bei dem Projekt auch mit echter Arbeitskraft.  

Photovoltaikanlage

Mit Photovoltaik erzeugen wir seit dem Jahr 2022 sauber und nachhaltig unseren eigenen Strom.  Dank der Sonne gilt Photovoltaik als eine der umweltschonendsten Arten zur Erzeugung von Strom – und leistet somit einen nachhaltigen Beitrag zur Energiewende.

Ökostrom

Sowohl in unserer Haupstelle als auch in den Zweigstellen der Sparkasse verwenden wir ausschließlich Ökostrom aus der Region. Ökostrom wird zu 100% aus erneuerbaren Energien erzeugt. Dabei handelt es sich um Energieträger, die unendlich zur Verfügung stehen wie Sonne oder Wind bzw. Rohstoffe, die in kürzester Zeit nachwachsen können.

Gemeinsam gegen den Klimawandel

Mit kleinen Schritten Großes bewirken - Ein paar Beispiele

Reduktion Papierverbrauch

Durch die Digitalisierung von Prozessen verbrauchen wir weniger Papier im Arbeitsalltag. Girokonto- oder Online Banking Verträge werden bei uns beispielsweise ausschließlich digital unterschrieben. Auch Kopien von Verträgen sowie Kontoauszüge werden den Kunden digital zur Verfügung gestellt.   

Weniger Plastikmüll

Alle Mitarbeiter*innen in der Sparkasse  haben Zugang zu einem Wasserspender. Der Verzicht auf Plastikflaschen ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch gut für das Portmonee der Mitarbeiter. Bei dem Gebrauch des Kaffeeautomaten werden Tassen
verwendet. Wer Plastikbecher nutzt, zahlt mehr.

Strom sparen

Es ist so simpel wie es klingt: Energie einsparen durch das Abschalten der Drucker. Bei uns schalten alle Mitarbeiter*innen elektrische Geräte wie Drucker bei Arbeitsschluss ab. Zudem stellen wir unsere Beleuchtungsanlagen nach und nach auf LED Beleuchtung um. Durch diese Maßnahmen konnte der Stromverbrauch zwischen 2012 und 2020 bereits um 28% gesenkt werden. Es geht weiter!

Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells

Regionalität war schon immer Kernelement unseres Geschäfts- modells. Wir begleiten unsere Kunden bei der Transformation in eine CO2-neutrale Zukunft. Dafür beraten wir passgenau u.a. über die vielfältigen öffentlichen Kreditförderprogramme. Da wir gemeinsam mit unseren Kunden eine nachhaltige Zukunft schaffen möchten, finanzieren wir weder CO2-emittierenden Kraftwerke noch die Förderung von fossilen Brennstoffen.

Kompensation der verbleibenden Emissionen

Nachhaltige Forstwirtschaft in der Amazonas-Region Madre de Dios

Über die CO2-Kompensationsplattform der Deka  gleichen wir den restlichen, unvermeidbaren Teil des CO2-Ausstoßes aus dem Geschäftsbetrieb mit Hilfe der Unterstützung verschiedenster Projekte aus. Neben der Reduktion von CO2-Emissionen erzeugen die Klimaschutzprojekte der Deka einen vielfältigen Zusatznutzen für Mensch und Umwelt. Damit ermöglichen die Projekte unser Engagement im Sinne der Sustainable Development Goals der UN. Da der Amazonas-Regenwald von großer Bedeutung für  den Klimaschutz und die Artenvielfalt ist und als grüne Lunge des Planeten bezeichnet wird, haben wir uns für die Unterstützung dieses Projektes entschieden.

i